0 artikel & videos
0 produkte
0 profil
November 29th, 2018

Body Shaming: So fies wurde Farina Opoku in einem Brautgeschäft behandelt!

Wie wir bereits berichtet haben, steckt Farina Opoku bereits mitten in den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit. Nur einen Tag nachdem sie ihrer Community die ersten Infos dazu gegeben hatte, befand die Bloggerin sich schon in einem Brautgeschäft in Hamburg und probierte fleißig Kleider an.
Ihren ersten Abstecher machte sie in dem Laden I am Yours. Aus diesem Shop hatte übrigens auch Bloggerin Ana Johnson ihr wunderschönes Brautkleid.

Total euphorisiert von ihrer ersten Anprobe, reiste sie zurück nach Köln und machte sich direkt auf in den nächsten Brautladen. Dort gab es allerdings eine bittere Enttäuschung! Als sie der Verkäuferin von ihren ganz genauen Vorstellungen erzählte, wurde ihr mitgeteilt, dass ihre Traumkleider nicht für Frauen wie sie gemacht seien, sondern eher für schlanke Frauen und dass sie sich diesen Gedanken am Besten direkt aus dem Kopf schlagen sollte. What?! Und damit noch nicht genug: Außerdem hieß es von der Verkäuferin, dass die Art von Kleid, die Farina sich vorstellt, an ihr vulgär aussehen würde!

Total geschockt von diesen Aussagen verließ die zukünftige Braut den Laden und machte ihrem Ärger in ihrer Instastory Luft. Kurz darauf meldete sie sich dann noch einmal zu Wort und erzählte ihrer Community, dass das besagte Brautgeschäft ihr nun mit einer Klage drohe, sollte sie die Videos nicht löschen, in denen sie von ihrem Erlebnis berichtet.
Farina ließ sich aber nicht einschüchtern und erzählte ihren Followern auch von der Klage. „Ich habe mich am Montag dazu entschlossen, ein Datum für die Hochzeit festzulegen und am Mittwoch habe ich eine Klage am Hals. Das kann ja noch heiter werden“, scherzt sie in ihrer Story.

Da die Bloggerin auf ihren Social-Media-Accounts öfter zum Opfer von Bodyshaming wurde, kann sie mittlerweile gut damit umgehen. Andere Frauen, die auch nicht in die regulären Sample-Sizes passen, möchte sie mit ihrer Offenheit Mut machen. Schließlich sollte es für eine Braut ein wunderschönes Erlebnis sein, dass perfekte Kleid auszusuchen. Aussagen zum Körper einer Frau haben an diesem Ort nichts verloren.

Nachdem der Shitstorm bereits ausgebrochen war, gab das Unternehmen noch einmal selbst per Instagram ein Statement zum Vorfall ab. In diesem heißt es unter anderem: „Wir sind arg bestürzt, wie Farina ihren Besuch bei uns empfunden hat. Denn: Jede Kundin ist bei uns gleichermaßen gern gesehen, natürlich auch Farina.
Nun aber gern zu den Details: Farina kam heute zu uns. Vor allem war sie auf der Suche nach Modellen von Berta und Galia Lahav (toller Geschmack, übrigens!). Wir haben sie dann nach ihren Vorstellungen gefragt, natürlich ging‘s dabei auch um die Kleidergröße. Wie ihr wisst: Das ist immer notwendig, um optimal zu beraten. Was wir selbst total traurig finden: Berta und Galia Lahav produzieren leider nur regulär bis Größe 42. Bei uns im Laden haben wir eben diese Designer nur bis 38-40. Übrigens: Andere Designer gibt es bei uns natürlich auch in größeren Größen (bis 48). Farina war total enttäuscht, was wir super gut nachvollziehen können. Und dann war sie auch schon wieder, schwupps, aus dem Laden raus.“ Außerdem bieten sie der Bloggerin an, noch einmal vorbeizukommen und die Sache zu klären.

Aber die Beauty stattete lieber noch einmal dem ersten Laden einen Besuch ab und wurde dort sogar direkt fündig. Ihr Kleid für’s Standesamt steht also schonmal. Da Farina aber insgesamt drei Kleider haben möchte, ist die Suche noch nicht beendet.

Wir sind sooo gespannt darauf, welche Kleider es werden!

FOTO: instagram novalanalove In this style

Farina Opoku

More from Farina Opoku

You may also like

Keinen Trend mehr verpassen. Immer die Erste sein!

#followus